Die türkischen Luftangriffe auf Nord- und Ostsyrien zielen auf Stromversorgung, Öl und andere zivile Infrastruktur.

Loader Loading...
EAD Logo Taking too long?

Reload Reload document
| Open Open in new tab

Download [716.30 KB]

Vier Tage lang hat die Türkei mehr als 50 Orte in Nord- und Ostsyrien (NES) angegriffen und Luftangriffe auf wichtige Strom- und Ölinfrastrukturen sowie auf Industrieanlagen, Asayish-Kontrollpunkte, Fabriken und zivile Wohnhäuser geflogen. 2 Millionen Menschen sind ohne Strom und Wasser, nachdem die türkischen Angriffe 7 wichtige Elektrizitätswerke außer Betrieb gesetzt haben.