Türkei fliegt zu Weihnachten Luftangriffe auf zivile Einrichtungen und Infrastruktur in NES

Loader Loading...
EAD Logo Taking too long?

Reload Reload document
| Open Open in new tab

Download [4.35 MB]

Während das kurdisch geführte Nord- und Ostsyrien noch immer unter den Auswirkungen der türkischen Luftangriffe vom Oktober leidet – die systematisch Elektrizitäts- und Öleinrichtungen in der gesamten Region ins Visier nahmen, schwere infrastrukturelle und wirtschaftliche Schäden hinterließen und weit verbreitete Strom- und Wasserausfälle verursachten – führt die Türkei erneut eine Reihe von Luftangriffen auf zivile Dienstleistungseinrichtungen und Infrastrukturen durch.

Am 1. Weihnachtsfeiertag trafen die türkischen Luftangriffe 18 Einrichtungen, darunter Fabriken, die Baumaterialien, landwirtschaftliche Erzeugnisse und Lebensmittel herstellen, Getreidesilos, eine Mühle, Industrieanlagen, ein Dialysezentrum, eine Druckerei und eine Tankstelle.

Das Rojava Information Center steht zur Verfügung, um Berichte vor Ort, Fotos und Videos von den Orten der Luftangriffe sowie Kontakte zu politischen Vertreter_innen und humanitären Helfer_innen für Kommentare zu liefern.